Namen  |  Adressen  |  Orte  |  Deportationen  |  [info]

Erinnerungsbuch für die
        jüdischen NS-Opfer aus Oldenburg



 <   alle   > 

Alexander Wolpe

 
Namen, Schreibweisen
Alexander, Alexander Hermann Wilhelm, Wolpe  
Geburt
28.8.1921 Berlin-Wilmersdorf
Familie
  1. Mutter: Beatrice W. geb. Engers (geb. 5.6.1894 Amsterdam, 1925 v. Berlin n. Paris, sp. Ostende, 26.9.1942 v. Mecheln n. Auschwitz) [Bundesarchiv]
  2. Vater: Johann W. (geb. 3.7.1887 Libau (Lettland), Bankdirektor, 1925 v. Berlin n. Paris, sp. Brüssel, Den Haag, dep. v. Westerbork n. Auschwitz, gest. 6.3.1944 Auschwitz) [Joodsmonument]
  3. Bruder: Hans Max-Joachim W. (geb. 17.6.1918 Berlin-Charlottenburg)
  4. Schwester: Liliane (geb. 18.6.1926 Paris, 26.9.1942 v. Mecheln n. Auschwitz) [Bundesarchiv]
Beruf
Hoteldiener im ›Hotel Erbgroßherzog‹, Markt 4; in Krefeld Dolmetscher
Zuzug nach Oldbg.
6.8.1940 v. Oostende (Belgien)
weitere Wohnorte
1941 n. Krefeld, dort zuletzt Hafenstr. 60
Haft, Deportation
25.7.1942 v. Düsseldorf n. Theresienstadt, Ankunft 25.7.1942; 6.9.1943 v. Theresienstadt n. Auschwitz, Ankunft 8.9.1943
Tod
Datum unbekannt, Auschwitz
Anmerkungen
evang., getauft 11.5.1922; aufgrund der ›Nürnberger Gesetze‹ als sog. ›Volljude‹ registriert; Familie ausgebürgert am 30.10.1939; als ›Fremdarbeiter‹ nach Oldbg., im Februar 1941 von Heimaturlaub nicht nach Oldbg. zurückgekehrt
Links
Gedenkbuch Bundesarchiv
Institut Terezínské iniciativy
Transportliste nach Theresienstadt
Zugfahrten in den Untergang. Transport VII/2 Zug Da 71 von Aachen nach Theresienstadt am 25.7.1942 (Yad Vashem)
Zugfahrten in den Untergang. Transport Dl von Theresienstadt nach Auschwitz-Birkenau am 6.9.1943 (Yad Vashem)
  1. Bildnachweis: StAO, Best. 262-1 G Nr. 240
  2. Adler, Hans G.: Theresienstadt 1941-1945. Das Antlitz einer Zwangsgemeinschaft. Tübingen: Mohr, 1955, S. 691
  3. Bundesarchiv (Koblenz), Internationaler Suchdienst (Arolsen) (Bearb.): Gedenkbuch. Opfer der Verfolgung der Juden unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft in Deutschland 1933-1945. – Koblenz, 1986, S. 1629
  4. Czech, Danuta: Kalendarium der Ereignisse im Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau 1939-1945. – Reinbeck bei Hamburg: Rowohlt, 1989, S. 600
  5. Dt. Reichsanzeiger u. Preuß. Staatsanzeiger, 257/39, 2.11.1939
  6. Goertz, Dieter: Das Zusammenleben von Christen und Juden in Oldenburg. In: Stadt Oldenburg, Kulturdezernat (Hg.) , S. 9-30, S. 26
  7. Institut Theresienstädter Initiative: Theresienstädter Gedenkbuch. Die Opfer der Judentransporte aus Deutschland nach Theresienstadt 1942-1945. – Prag: Academia, 2000, S. I/63, I/83
  8. Klarsfeld, Serge; Steinberg, Maxime (Hg.): Mémorial de la Déportation des Juifs de Belgique. – Bruxelles: Union des Déportés Juifs en Belgique u.a., 1982
  9. Mitteilung Stadt Krefeld
  10. StA Oldbg., 262-1 G Nr. 240
  11. StA Oldbg., Best. 262-1 G Nr. 641 (ab 1939 Stadtarchiv-Zwischenarchiv Oldbg., MF 3), Polizeiamt Oldbg., Abt. P.II.M. (Meldebehörde)
  12. Yad Vashem Archives, O.64/254



Projekt  |  Kontakt  |  Impressum